25. Mai 2018

Min. Lesezeit

Matthias A. Exl war ein erfolgreicher Manager – Vizepräsident eines globalen Dienstleistungsunternehmens mit rund 500 Angestellten. Sein Bankkonto war prall gefüllt, sein Leben geprägt von Konsum: Teure Restaurants und Autos waren nur ein Anfang. Mit dem Erfolg veränderte sich Matthias Exl. Seine Eitelkeit stieg genauso wie sein Hochmut und seine Arroganz. Dies schreibt Exl über sich selbst – in seinem Buch „Befreie dich selbst. Über die Kunst eines erfüllten Lebens.“ Wir haben das Buch für dich gelesen und mit dem Autor gesprochen.

Ausbruch aus der Konsumwelt

„Irgendwann begriff ich, dass ich in Wirklichkeit nichts gewonnen, sondern mich selbst verloren hatte. In einer Scheinwelt, aufgebaut auf vielen kleinen Lügen, die die Realität zu sein schienen. Gefangen war ich in meiner ganz persönlichen „Matrix“, aus der es kein Entrinnen gab.“

Matthias Exl realisierte, dass er krank war. Nebst den Luxusgütern konsumierte er regelmässig Magen- und Kopfschmerztabletten, Alkohol und Unmengen an Kaffee. Er fühlte, dass er nur noch funktionierte. Funktionierte, um „Steuern zu zahlen, zu konsumieren, zu präsentieren, vorzusorgen, abzusichern und einsam zu sein.“

Matthias Exl: Befreie dich selbst. Buchrezension

Seiner Meinung nach ist die innere Unruhe, die „Unzufriedenheit im Geiste“ der perfekte Nährboden für Werbebotschaften. Die innere Unruhe setzt Wünsche frei, die befriedigt werden wollen, die wiederum mehr Kapital erfordern und die innere Unruhe verstärkt und so den Kreislauf des Konsums weiter befeuern.

Gerne hätte ich mehr über die spannende Lebensgeschichte von Matthias Exl erfahren (im nachfolgenden Interview hatte ich Gelegenheit dazu). Doch seine persönliche Geschichte bleibt der Einleitung des Buches vorbehalten. Darin ist kurz und bündig zu lesen, wie er immer stärker begann, sein Leben zu hinterfragen, wie er es aufgab, zugunsten eines neuen Lebens, das geprägt war durch Spiritualität. Doch viel mehr gibt der Autor über sein neues Leben nicht preis.

Der Baum der Erkenntnis

Stattdessen führt Exl die Leserin, den Leser auf den Weg der Selbstreflexion. Der Weg führt hin zum „Baum der Erkenntnis“. Damit ist nicht das gleichnamige Buch der chilenischen Biologen, Neurowissenschaftler und Philosophen Humberto Maturana und Francisco Varela gemeint. Stattdessen hat Exl 12 „Zwillingseigenschaften“ zusammengestellt. In 12 Zeilen sind zentrale, grundsätzlich positive Zwillingseigentschaften gelistet sowie entsprechende negative Ausprägungen davon. Beispielsweise nennt Exl die Zwillingseigenschaften „gehorchen“ und „herrschen“, die zu „Unterwürfigkeit“ und „Tyrannei“ kippen können. Auf rund 50 Seiten sind die einzelnen Eigenschaften und deren Interpretation detailliert erläutert.

„Gehorchen“ sieht Exl als grundsätzlich positiv an:

„Die Qualität des Gehorchens bezieht sich auf göttlichen Willen – den göttlichen Plan. Es ist dies der Plan der Liebe, Erfahrung und der daraus resultierenden Entwicklung.“

Mit dem Vokabular des Spiels gesprochen: Dem Fluss des Spiels vertrauen, die Dynamik akzeptieren ohne zu verbissen seine eigenen Ziele zu verfolgen.

Ebenso sieht Matthias Exl „Herrschen“ grundsätzlich positiv:

„Der weise Herrscher wird von Liebe getragen. Er setzt die Qualität des Herrschens dafür ein, schwächere und unwissende Menschen zur Liebe zu führen, ohne ihren freien Willen zu verletzen.“

Gehorchen kann umkippen in Unterwürfigkeit, herrschen in Tyrannei. Als Beispiel eines Herrschers führt Axl Mahatma Gandhi an, als Beispiel eines Tyrannen Adolf Hitler. Beide hätten Fähigkeiten zum Herrschen, Gandhi hätte sie für das Wohlergehen seiner Mitmenschen eingesetzt, Hitler für egozentrische Ziele.

Seine Erkenntnisse fasst er in 20 „Lektionen“ zusammen. „Ich bin, was ich glaube – mein Leben ist, was ich glaube, dass es ist“, lautet die erste. „Ich vertraue Gottes Führung“ die letzte.

Ein wichtiger Beitrag für unsere Zeit und jeden Einzelnen von uns.

Leichtfüssiges Buch mit Sprengkraft.

Für alle, die Konventionen hinterfragen und sich auf die Reise in ein selbstbestimmtes Leben aufmachen wollen.

Ein Must-Read für alle, die im Bildungswesen tätig sind.

Habe das Buch verschlungen!

Wenn sich das Leben wie ein Spiel anfühlt

Spiel dein Leben. Über die Leichtigkeit des Lebens. Buchcover

Deine Anleitung für ein erfülltes Leben im 21. Jahrhundert.

Fazit

Einmal mehr zeigt eine Lebensgeschichte auf, dass das Streben nach extrinsischen Motivationsfaktoren wie Belohnung und Status keinen befriedigenden Ersatz für intrinsische Motivation darstellt. Belohnung und Status tragen nicht zum Glücklich sein bei. Es bleibt eine Lücke, die durch Konsum geschlossen werden soll. Wer das Leben zum Spiel macht, wer also unter anderem SEIN Leben lebt, der braucht weder Belohnung, noch Status, noch Konsum.

Interview mit Matthias A. Exl

Weitere Informationen über Matthias A. Exl

Bücher von Mathias A. Exl bei Amazon

Matthias Exl: Befreie dich selbst

Weshalb müssen wir in hektischen Berufen arbeiten, um Dinge kaufen zu können, die wir eigentlich nicht brauchen? Was bedeutet ein erfülltes Leben? Sind wir überhaupt noch am Leben - oder sind wir Sklaven unserer Zeit?

Matthias A. Exl kennt und beschreibt die Hindernisse auf dem Weg zu einem befreiten Leben und lehrt eindrucksvoll die Kunst, sie zu überwinden. Denn das, was wir "Realität" nennen, ist nur das Produkt unserer oft unbewussten Emotionen, die zu großen Teilen aus Ängsten oder Zweifeln bestehen. Die Lösung liegt also nicht im Außen, sondern in unserem Inneren. 

Anschauliche Fallbeispiele und konkrete Übungen helfen dabei, die schöpferische Kraft in uns selbst wiederzufinden und unsere Welt zu verändern - eine Anleitung nicht nur für die persönliche Transformation, sondern auch für die therapeutische Praxis.

Das Prinzip der Befreiung macht vor keinem Aspekt des Lebens Halt: Glück, Gesundheit und sogar Geld werden davon berührt. Machen Sie die Probe aufs Exempel!

Über den Autor

Nando Stöcklin

studierte Ethnologie und doktorierte in Pädagogik. Beruflich beschäftigte er sich als Forschungsmitarbeiter mit den Auswirkungen der digitalen Transformation auf das Bildungswesen und als Folge mit Spielen. Seither versucht er die Vorzüge vom Spiel konsequent für ein selbstbestimmtes, erfülltes Leben zu nutzen und die unnötigen Kluften zwischen Spielen, Arbeiten und Lernen zu überwinden. Seine Kinder sind ihm grosse Vorbilder und weisen ihm den Weg.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    Brief an alle Menschen, die Inspiration & Erfahrung zum rundbunten Leben im neuen Zeitalter wünschen

    Ich habe gehört, du seist ein ganz besonderer Mensch. Hier habe ich einen ganz besonderen Brief für dich.

    >