2. Juli 2021

Min. Lesezeit

Ein Herzensprojekt ist etwas ganz besonderes und kostbares, denn es gibt eine tiefe Verbindung zwischen dir und dem Projekt. Genau deshalb gilt es auch ganz besondere Dinge zu beachten. Ich habe die für mich wichtigsten 6 Prinzipien zusammengefasst, damit dir dein Herzensprojekt längerfristig Freude bereitet.

Diese 9 Dinge machen ein Herzensprojekt besonders

Erst wenn du dir bewusst bist, was Herzensprojekte so besonders machen, was sie von normalen Projekten unterscheiden, kannst du die ganze Magie solcher Projekte erleben, eine erfüllende Zeit damit verbringen und das Projekt zu einem erfolgreichen Abschluss bringen.

Herzensprojekt: So setzt du es erfolgreich um und findest Erfüllung

1. Verbindung zu deiner Einzigartigkeit

Jedes Herzensprojekt startet mit einer Idee. Bei manchen Ideen verspürst du ein wohliges Kribbeln. Die Idee hat bei dir eine Saite angeschlagen. Du verspürst eine Verbindung zur Idee. Das ist ein wichtiger Hinweis, wie wir noch sehen werden.

Ein Herzensprojekt heisst so, weil eine Verbindung zwischen deinem Herz und dem Projekt besteht. Das Herz steht hierbei für die Verbindung zu deiner Einzigartigkeit und zu deinem inneren Kompass.

Du bist mit diesem Projekt in Resonanz gegangen, weil du einzigartig bist. Somit bist du für das Projekt genauso einzigartig wie das Projekt für dich. Das Projekt braucht DICH, damit es umgesetzt wird. Deshalb dürfte es auch kein Zufall sein, dass du mit der Idee des Projektes in Kontakt gekommen bist.

2. Liebe

Für solche Verbindungen kennen wir ein Wort: Liebe.

Den Begriff 'Liebe' verwenden wir üblicherweise im Zusammenhang mit anderen Menschen. Aber genauso wie du zu einem Menschen eine tiefe Verbindung spüren kannst, kannst du zu einem Projekt eine tiefe Verbindung spüren.

Letztlich gibt es keinen Unterschied. Aus der Liebe zu einem Menschen kann etwa die Idee entstehen, eine Paarbeziehung mit diesem Menschen einzugehen. Versuchst du diese Absicht umzusetzen, entsteht ebenfalls ein Herzensprojekt. Die nachfolgenden Prinzipien gelten somit auch für Paarbeziehungen.

3. Energie

Diese Verbindung, diese Liebe, gibt dir Energie. Im Unterschied zu anderen Projekten, die du ohne eine solche besondere Verbindung anpackst, versorgt dich die Beschäftigung mit deinem Herzensprojekt mit Energie, sie erfüllt dich.

Dank dieser Energie kannst du über dich hinauswachsen. Du überwindest Ängste, eignest dir eine eiserne Disziplin an oder überraschst mit ungekannter Hartnäckigkeit. Du bist bereit, anderes hinten anzustellen, auf Dinge zu verzichten und Strapazen auf dich zu nehmen.

4. Purpose

Ein Herzensprojekt anzupacken, fühlt sich für dich sinnvoll an, ja, du verspürst einen inneren Drang, die Idee umzusetzen.

Diesen inneren Drang, eine Idee umzusetzen, wird im Englischen Purpose genannt (auf Deutsch klingt das entsprechende Wort "Zweck" eher fad).

Die Idee bringt den Purpose mit. Nicht du bestimmst ihn, du liest ihn lediglich auf.

Somit hast du deinen Lebenssinn gefunden, zumindest für die Dauer des Herzensprojekts. Das ist ein Riesengeschenk – denn so viele Menschen da draussen wünschen sich, für eine Sache leben, ja brennen zu können.

5. Vision

Die Idee eines Herzensprojekts umfasst immer eine Zielvorstellung, auch wenn diese zu Beginn oft noch schwammig ist. Diese Zielvorstellung ist deine Vision. Auch das macht ein Herzensprojekt besonders, denn andere Projekte sind typischerweise blutleer. Bei solchen Projekten strebst du zwar auch einem Ziel entgegen, aber das Ziel hat höchstens eine geringe Bedeutung für dich. Vielleicht gibt’s auf dem Papier sogar eine Vision, aber diese ist genauso blutleer und somit bedeutungslos.

Ganz anders ist es mit Herzensprojekten.

6. Verantwortung

Sobald du entschieden hast, die Idee in die Tat umzusetzen, fühlst du dich verantwortlich für dein Herzensprojekt. Niemand braucht dir zu sagen, was du tun sollst. Du weisst es – wenn auch wahrscheinlich immer nur Schritt für Schritt.

Ja, es kann dir gar niemand Anweisungen geben, denn du bist die Person, die die tiefste Verbindung zu deinem Herzensprojekt hat.

7. Intrinsische Motivation

Genauso wenig wie dir jemand sagen muss, was du tun musst, muss dich jemand motivieren. Du beziehst die Energie aus dem Herzensprojekt selbst und brauchst weder Hiebe noch Geschenke, damit du in die Gänge kommst. Du bist von innen her motiviert, im Fachjargon 'intrinsisch motiviert'.

Das ist Gold wert, denn nur wenn du intrinsisch motiviert bist, sind deine psychischen Grundbedürfnisse gestillt. Nur dann fühlst du dich so richtig erfüllt und glücklich.

8. Quelle

Peter Koenig, Experte für die Beziehung zum Geld, nennt die Vision eines Herzensprojektes "Quelle" und die Person, die sich der Verwirklichung des Herzensprojektes verschrieben hat, "Quellenperson" (teilweise wird diese Unterscheidung nicht gemacht).

Auch das wird uns noch beschäftigen, denn seine "Quellenprinzipien" sind zentral, wenn du längerfristig Freude an deinem Herzensprojekt haben möchtest.

9. Spiel

Die optimale Umsetzung eines Herzensprojekts ist nichts anderes als spielen. Erinnere dich zurück an deine Kindheit: Was hat sich für dich wie ein Spiel angefühlt? Wenn du den Bach gestaut hast vielleicht. Genau das war damals dein Herzensprojekt. Im Erwachsenenalter sind die Herzensprojekte oft einfach längerfristig.

Diese Erkenntnis ist ebenfalls zentral. Spielen ist Magie. Diese Magie kannst du nutzen. Wenn du Acht gibst, kannst du die Magie des Spielens während der ganzen Umsetzung deines Herzensprojekts geniessen.

Die Magie des Spiels entsteht durch drei Komponenten, die zusammenfallen:

  • Du bist mit dir selbst verbunden.
  • Du bist mit der Welt verbunden.
  • Das entstandene kreative Feld dehnt sich aus bis an die Grenzen des entstandenen Möglichkeitsraums und dadurch dehnst auch du dich aus, entwickelst dich weiter und lernst hinzu.

Damit diese Magie des Spielens entstehen kann, müssen verschiedene Komponenten in Balance sein:

Magie des Spielens - 9 Regler

Weichst du bei der Umsetzung des Herzensprojekts vom Spielen ab, sind die Regler nicht optimal justiert. Das Projekt kann harzen und die Umsetzung fühlt sich nicht stimmig an.

Spielen ist nichts anderes als perfekte Interaktion mit der Quelle und somit optimale Umsetzung eines Herzensprojekts.

Ein wichtiger Beitrag für unsere Zeit und jeden Einzelnen von uns.

Leichtfüssiges Buch mit Sprengkraft.

Für alle, die Konventionen hinterfragen und sich auf die Reise in ein selbstbestimmtes Leben aufmachen wollen.

Ein Must-Read für alle, die im Bildungswesen tätig sind.

Habe das Buch verschlungen!

Wenn sich das Leben wie ein Spiel anfühlt

Spiel dein Leben. Über die Leichtigkeit des Lebens. Buchcover

Deine Anleitung für ein erfülltes Leben im 21. Jahrhundert.

4 Vorteile, wenn du ein Herzensprojekt anpackst

Aus den neun Dingen, die ein Herzensprojekt besonders machen, ergeben sich vier Vorteile, wenn du ein solches Projekt anpackst:

  1. Du lebst deine Einzigartigkeit, deine Veranlagung. Das fühlt sich stimmig an.
  2. Deine Grundbedürfnisse sind gestillt, somit fühlst du dich glücklich und erfüllt.
  3. Du tust etwas, was das Universum möchte, das fühlt sich sinnvoll an.
  4. Da ein Herzensprojekt umsetzen nichts anderes als Spielen ist und Spielen die effektivste Form des Lernens ist, lernst du so intensiv wie sonst nie.
6 Prinzipien für langfristige Freude mit deinem Herzensprojekt

6 Prinzipien, um ein Herzensprojekt zu starten und erfolgreich umzusetzen

Aus den obigen Überlegungen, den Quellenprinzipien und dem Mischpult des Spielens ergeben sich Prinzipien, um ein Herzensprojekt zu starten und erfolgreich umzusetzen. Ich habe die für mich wichtigsten sechs Prinzipien zusammengestellt:

1. Die Verantwortung für dein Herzensprojekt liegt bei dir

Es liegt an dir, das kreative Feld zu halten und füllen, die entscheidenden Schritte anzupacken und Menschen auszusuchen, die dich unterstützen. Basisdemokratie ist hier fehl am Platz. Und du kannst auch nicht erwarten, dass andere die Initiative ergreifen. Im Gegensatz zu dir spüren andere nicht, was der nächste Schritt sein kann.

Du hast die Idee, einen Verein zu gründen, der Insekten schützen soll. Du entscheidest dich, diese Idee in die Tat umzusetzen. Ab diesem Augenblick fühlst du dich verantwortlich für dieses Herzensprojekt.

2. Andere, die sich für dein Herzensprojekt engagieren, sind nicht deine Diener

Andere Menschen können eine Subquelle sein, also innerhalb deines kreativen Feldes ein eigenes kreatives Feld besetzen, in dem sie die Verantwortung wahrnehmen. Du verantwortest die Vision deines Herzensprojekts und kannst innerhalb dessen Verantwortung abgeben.

Um einen Verein zu gründen, benötigst du Unterstützung. Dir fallen einige Menschen ein, denen Artenvielfalt und die Natur im Allgemeinen wichtig ist. Du sprichst mit ihnen über dein Vorhaben und einige sind gerne dabei, dich zu unterstützen. Sie tun das genauso freiwillig wie du. Eine Freiwillige brennt für Kommunikation und bietet an, Infotexte zu verfassen. Ein Freiwilliger erstellt gerne Websites und freut sich, für den Verein eine Website zu gestalten. Du bist dankbar für ihre Hilfe und gibst die entsprechenden Verantwortlichkeiten gerne ab.

3. Ein Herzensprojekt erfolgreich umsetzen erfordert Persönlichkeitsentwicklung

Das kreative Feld möchte sich maximal ausdehnen. Das ist aber nur bis an die Grenzen von dir als Quellenperson möglich, von dir als Person, die die Verbindung zum Herzensprojekt hält. Das Feld wird durch deine Limitierungen, z.B. durch deine Ängste, deine Unsicherheit oder deine Verzagtheit eingeschränkt. Damit das Herzensprojekt so richtig Fahrt aufnehmen kann, musst du stetig an dir arbeiten. Ansonsten engst du das kreative Feld auf deine Limitierungen ein.

Gerade Kinder und selbständige Erwerbsarbeit sind wunderbare Chancen, um sich selbst weiterzuentwickeln. Gelingt es, die Chance zu nutzen und eigene Limitierungen aufzulösen, wächst du als Persönlichkeit. Limitierungen, die du nicht auflösen kannst, übertragen sich auf deine Kinder oder deine Selbständigkeit.

Wie gross soll der Verein werden? Deine innere Stimme drängt dich, gross zu denken und einen Verein anzustreben mit einer bezahlten Geschäftsleitung. Doch du hast Zweifel, ob du dafür ausreichend Kapital organisieren kannst. So bist du in einem inneren Zwiespalt zwischen dem, was du tun möchtest und der Angst, die dich davon abhält. Du entscheidest dich, deine Angst anzugehen und suchst einen NLP-Coach auf.

4. Folge der Liebe, vermeide die Angst

Liebe ist Verbundenheit. Folgst du der Liebe, bist du mit der Quelle deines Herzensprojekts verbunden. Der Liebe zu folgen bedeutet also Dialog mit der Quelle. Das entgegengesetzte Prinzip ist, der Angst zu folgen. Also z.B. das Herzensprojekt so umzuwandeln, dass du damit möglichst schnell oder möglichst viel Geld verdienst. Dahinter kann sich etwa die Existenzangst verbergen. Die Angst entfernt dich von der Vision deines Herzensprojekts.

Manchmal ist es schwierig festzustellen, ob du nun der Liebe oder der Angst folgst. Diese beiden Hinweise können dir hierbei helfen:

  1. 1
    Es gilt folgende Regel: Raubt dir eine Tätigkeit Energie, tust du sie aus Angst. Gibt sie dir Energie, folgst du der Liebe.
  2. 2
    Mache keine Kompromisse, wenn es um deine Werte und deinen inneren Kompass geht, denn Kompromisse führen dich weg von dir selbst und entspringen der Angst.

Du schaffst es, die Angst zu besiegen und tatsächlich eine bezahlte Geschäftsleitung anzustreben. Dazu initiierst du eine Crowdfunding-Kampagne.

5. Du musst kontrollieren, aber auch vertrauen

Du brauchst dein Herzensprojekt und dein Herzensprojekt braucht dich und deine Einzigartigkeit. Ihr seid eine Partnerschaft eingegangen. Insofern musst du nur deinen Teil der Arbeit kontrollieren. Also deine Vision hochhalten und dein Wissen und Können voll einbringen. Ansonsten kannst du der Quelle deines Herzensprojekts vertrauen. Vertrauen, dass dir zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Ideen kommen, dass du die notwendigen Erfahrungen machst, die richtigen Menschen kennenlernst und die notwendigen Ressourcen erhältst.

Du gibst alles, damit die Crowdfunding-Kampagne erfolgreich wird. Deine Energie überträgt sich auf das Team, das sich um den Verein formiert hat. Euch gelingt es, einige Prominente als Beiräte an Bord zu holen. Ihr erstellt ein bewegendes Video. Überlegt euch eine Social-Media-Strategie. Ihr arbeitet richtig hart. Dann startet die Kampagne. Trotz all eurer Arbeit müsst ihr einfach vertrauen, dass ausreichend Menschen spenden und ihr das Crowdfunding-Ziel erreicht. Es gilt loszulassen und zu akzeptieren, was kommt.

6. Nur du spürst, wenn das Herzensprojekt zu Ende ist

Du spürst, wenn dein Herzensprojekt ganz zu Ende ist. Ebenso spürst du, wenn es für dich zu Ende ist, wenn du es jemand anders übergeben kannst. Peter Koenigs Quellenprinzipien gehen im Detail darauf ein, was bei der Übergabe beachtet werden sollte.

Sieben Jahre später gründest du eine Familie. Du merkst, wie diese immer mehr Raum einnimmt in deiner Gedankenwelt. Der Verein steht inzwischen auf einem stabilen Fundament und beschäftigt drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Allerdings spürst du, wie der Verein für dich an Bedeutung verloren hat - am liebsten würdest du dich nur noch um die Familie kümmern.

Doch im Verein häufen sich die Probleme und du bist überzeugt, dass es dich dort braucht – immerhin ist er dein Baby. Es fällt dir schwer, loszulassen. Die Mutationen im Vorstand nehmen zu, die Mitgliederzahl schwindet. Dir kommt der Verdacht, dass das mit dir zu tun hat.

Schliesslich überwindest du dich und übergibt den Vorsitz einem Kollegen, bei dem du das Gefühl hast, dass er dein Erbe übernehmen kann. An der nächsten Mitgliederversammlung überträgst du ihm offiziell die Verantwortung. Du führst eine kleine Übergangszeremonie durch und übergibst ihm alle notwendigen Akten. 

Erfreut beobachtest du in den folgenden Monaten aus der Ferne, wie der Verein wieder kraftvoller erscheint und an Dynamik zulegt.

Weiterführende Informationen

Quellenprinzipien

Über den Autor

Nando Stöcklin

studierte Ethnologie und doktorierte in Pädagogik. Beruflich beschäftigte er sich als Forschungsmitarbeiter mit den Auswirkungen der digitalen Transformation auf das Bildungswesen und als Folge mit Spielen. Seither versucht er die Vorzüge vom Spiel konsequent für ein selbstbestimmtes, erfülltes Leben zu nutzen und die unnötigen Kluften zwischen Spielen, Arbeiten und Lernen zu überwinden. Seine Kinder sind ihm grosse Vorbilder und weisen ihm den Weg.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
Brief an alle Menschen, die Inspiration & Erfahrung zum rundbunten Leben im neuen Zeitalter wünschen

Ich habe gehört, du seist ein ganz besonderer Mensch. Hier habe ich einen ganz besonderen Brief für dich.

>